Zum Hauptinhalt springen

Artikel

Achtung Autofahrer mit Kind

Wenn sich der Fahrer eines Pkw auf der Autobahn im stockenden Verkehr zu einem auf dem Rücksitz befindlichen, in diesem Fall achtjährigen Kind, umdreht und verursacht deswegen einen Auffahrunfall, wird das Verhalten des Fahrers als grob fahrlässig angesehen.

Ein Fahrer muss die vor ihm befindliche Fahrspur beobachten um gefährliche Situationen vermeiden zu können. Dies hat jüngst das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden.